▲ Nach oben

Häufig gestellte Fragen zu akkuschrauber-tests.de

Sie haben noch eine Frage?
Wir beantworten sie umgehend!

Neue Frage stellen
Abschicken

Vielen Dank!
Wir beantworten Ihre Frage umgehend.

Warum gibt es akkuschrauber-tests.de?

Akkuschrauber sind vielseitig einsetzbare Werkzeuge. Ob nun Möbel aufgestellt werden sollen, zum Lösen von festsitzenden Schrauben oder für Bohrungen und Verschraubungen in Holz. Bei der Wahl des richtigen Akkuschraubers kommt es aber oft darauf an, was genau man mit dem Gerät machen möchte. Deshalb ist nicht jeder Akkuschrauber für alle gleich gut geeignet ist. Zudem existiert mittlerweile eine Vielzahl unterschiedlichster Modelle im Handel, so dass Leien aufgrund der großen Auswahl oft überfordert sind. Mit akkuschrauber-tests.de bieten wir Heimwerkern eine größere Transparenz im immer größer werdenden Akkuschrauber-Markt. Wir geben Ihnen Zugang zu vielen wichtigen Informationen, die Ihnen die Produktauswahl erleichtern und dabei helfen sollen, eine bewusste Kaufentscheidung zu treffen.

Im Rahmen zahlreicher Testberichte schildern wir unsere persönlichen Erfahrungen mit den beliebtesten Akkuschraubern auf dem deutschen Markt. Außerdem geben wir Ihnen hilfreiche Tipps zum Thema Akkuschrauber-Kauf an die Hand, so dass Sie das für Sie ideale Werkzeug finden.

Ist diese Seite neutral und unabhängig?

Die Produkttests führen wir völlig unabhängig durch und bewerten die Geräte neutral und unvoreingenommen. Die Hersteller und Anbieter der Akkuschrauber haben weder Einfluss auf unser Testverfahren noch unsere Testergebnisse. Letztere beruhen ausschließlich auf unseren gesammelten Erfahrungen im Praxistest.

Wie erfolgt die Auswahl der Testgeräte?

Da unser Akkuschrauber Vergleich vorwiegend die beliebtesten Geräte auf dem Markt beinhalten soll, nehmen wir hauptsächlich Akkuschrauber in unseren Produkttest auf, die eine große Beliebtheit sowie eine hohe Kundenzufriedenheit aufweisen. Auch eine Platzierung in der Amazon-Bestenliste ist ein weiteres Auswahlkriterium. Weitere Selektionen erfolgen mit Hilfe von Auszeichnungen der Stiftung Warentest sowie von Öko-Test. Ergänzend hierzu berücksichtigen wir bei unserer Auswahl außerdem, welche Modelle aktuell häufig im Gespräch und demnach beim Verbraucher von Interesse sind.

Woher stammen die Testgeräte?

Zum einen Teil stellen uns einige Hersteller die entsprechenden Modelle zu Testzwecken zur Verfügung. Dies hat jedoch keinerlei Auswirkungen auf unsere Testergebnisse. Zum anderen Teil erwerben wir die gewünschten Akkuschrauber, die wir nicht von den Herstellern erhalten, käuflich.

Worauf basiert das Testverfahren?

Bei der Entwicklung des Testverfahrens haben wir uns stets vor Augen geführt, welche Eigenschaften und Funktionen der Akkuschrauber für Heimwerker am relevantesten und von Interesse sind. Nach intensiven Recherche-Arbeiten legen wir die Testkriterien für unsere Produkttests fest und erstellen mit Hilfe der von uns gesammelten Erkenntnisse einen entsprechenden Fragebogen.

Wer testet die ausgewählten Akkuschrauber?

Alle im Vergleich aufgeführten Akkuschrauber werden anhand unseres Analyseverfahrens intern von unserem Team getestet. Reicht unsere Expertise nicht aus, beauftragen wir Externe mit dem Produkttest.

Wie werden die Produkttests durchgeführt?

Die Akkuschrauber-Produkttests führen wir in unseren Firmenräumen durch. Vor Testbeginn wird der Akku des Testgeräts zunächst vollständig aufgeladen. Anschließend schauen wir uns dessen Verarbeitung sowie die Gebrauchsanweisung näher an und bewerten, ob diese alle benötigten Informationen enthält und wir sie als übersichtlich und verständlich empfinden. Zur Bewertung der Inbetriebnahme wird geprüft, wie einfach und schnell sich Akku, Bits und Bohrer einfügen und auswechseln lassen. Außerdem beurteilen wir das Vorhandensein und die Verständlichkeit von Beschriftungen sowie die Handhabung beim Vornehmen von Geräteeinstellungen.

Nach Abschluss der ersten Testphase beginnt der aktive Teil unseres Praxistests. Hier wird nun zunächst die Akkukapazität geprüft, indem wir so viele 4,5x 50mm- Holzschrauben wie möglich in Kiefernholzbalken schrauben, bis der Akku zu schwach ist, um eine Schraube vollständig zu versenken. Ist der Akku schließlich leer, laden wir ihn wieder vollständig auf und bewerten dabei die benötigte Akku-Ladezeit.

Anschließend folgen unsere drei Funktionstest: Um die Bohrfähigkeit des Akkuschraubers in Holz und Metall zu testen, stellen wir das Gerät – sofern vorhanden – auf die Bohrstufe ein und bohren mit einem 10mm Holzbohrer in Kiefernholz sowie mit einem 4,5mm Metallbohrer in eine 3mm dicke Stahlplatte. In die Benotung fließen die Bohrgeschwindigkeit, die Bohrleistung sowie das Bohrergebnis mit ein. Dabei messen wir die Geschwindigkeit des Akkuschraubers mittels Stoppuhr und bewerten die Sauberkeit des Ergebnisses und ob das Testgerät während des Bohr-Vorgangs spürbar an Leistung verloren hat. Auch Faktoren wie Kraftaufwand, Balance, Griffergonomie und Lautstärke werden im Rahmen der Handhabung berücksichtigt. Zur Bestimmung der Lautstärke des Gerätes messen wir mit Hilfe eines Schallpegelmessgeräts, wobei wir den Akkuschrauber in einer Entfernung von etwa 0,5 Meter betätigen. Nach abgeschlossenem Bohr-Test nehmen wir auch die Funktionalität des Schraubens genauer unter die Lupe. Es werden Holzschrauben der Größe 4,5x 50mm mit dem maximal möglichen Drehmoment in einen Kiefernholzbalken gedreht. Dabei stoppen wir erneut die Zeit und beurteilen zudem die Stärke des Rückdrehmoments nach unserem persönlichen Empfinden sowie den aufzubringenden Kraftaufwand bei Eindrehen der Schrauben.

Im Test wird auch berücksichtigt, in wieweit nützliche Zusatzfunktionen vorhanden sind sowie ihre korrekte Funktionsweise. Das Arbeitslicht der Geräte testen wir beispielsweise bei gedämpftem Tageslicht und achten dabei auf Helligkeit, Durchmesser des Lichtkegels sowie das exakte Ausleuchten der Arbeitsstelle. Auch eine korrekt funktionierende Drehmomentvorauswahl sowie die Bohrfutterkapazität spielen hier unter anderem eine Rolle.

Wie aktuell sind die Produkttests?

Unsere Produkttests möchten wir so aktuell wie möglich halten, weshalb sie regelmäßig aktualisiert werden. Weiterhin erfolgt eine stetige Aufnahme neuerer Modelle in den Akkuschrauber Vergleich.

Wie wird die Testnote berechnet?

Die Gesamttestnote setzt sich aus den vier Bereichen Funktion, Akkuqualität, Handhabung und Ausstattung zusammen. Deren Bewertungen beinhalten wiederum unterschiedlich gewichtete Testkriterien, die im Rahmen unseres Praxistests im Schulnotensystem von 1 – 6 benotet werden:

  • Funktion (Gewichtung 40%): Bohren in Holz, Bohren in Metall, Schrauben in Holz

  • Akkuqualität (Gewichtung 30%): Ladezeit, Akkukapazität

  • Handhabung (Gewichtung 20%): Gebrauchsanleitung, Verarbeitung, Inbetriebnahme & Bedienkomfort, Handlichkeit & Ergonomie

  • Ausstattung (Gewichtung 10%): Jegliche Ausstattung wie Arbeitslicht, Drehmomentvorauswahl usw.
  • Warum fehlen Produktangaben in der Vergleichstabelle?

    Da wir unsere Vergleichstabelle so übersichtlich und gleichzeitig so informativ wie möglich gestalten wollen, entschieden wir uns für die aus Heimwerker Sicht relevantesten Eigenschaften und Funktionen. Fehlen in der Vergleichstabelle Produktangaben, wird auf diese eventuell in unseren Testberichten eingegangen.

    Vielen Dank!

    Wir haben Ihr Feedback erhalten und melden uns in Kürze bei Ihnen!

    Feedback

    Wir freuen uns über Ihr Feedback, Ideen, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

    Ihre Frage

    Ihr Problem

    Ihre Idee

    Ihr Lob

    Ihre E-Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)

    Noch kein Akkuschrauber im Vergleich

    Jetzt vergleichen
    Auswahl löschen

    Auswahl löschen

    Auswahl löschen